Feierliche Einweihung der Boulderwand

Feierliche Einweihung der Boulderwand


 

Nachdem die Boulderwand schon einige Zeit auf dem Gelände der Martin-Niemöller-Schule steht und von den Schülern auch fleißig genutzt wird, wurde sie nun auch offiziell eingeweiht.

 

Bei bestem Spätsommerwetter begrüßte Schulleiterin Elisabeth Waldorff am 29.08.2018 alle anwesenden Gäste, Lehrkräfte und Schüler und bedankte sich für die tatkräftige und vor allem finanzielle Unterstützung beim Förderverein der Schule, dem Architekten Dirk Bartsch (Architekturbüro Schreiber + Partner) und den Geschwistern Matthias Nolte und Ulrike Nolte-Balz (Edeka Nolte), die den Bau der Boulderwand durch eine großzügige Spende erst möglich gemacht haben.

 

Fördervereinsfinanzvorstand und Initiator des Boulderwandprojekts Rainer Waldorff hob hervor, dass ihn der beginnende Neubau des Edeka Nolte in direkter Nachbarschaft zur Schule auf die Idee brachte, die herannahenden Bagger auch für den Aushub und die Erstellung des Fundaments der Boulderwand zu nutzen und so der Kontakt zur Firma Nolte entstand. Schmunzelnd gestand Waldorff, dass es dann doch nicht ganz so einfach war und es eines Architekten wie Dirk Bartsch bedurfte, der sich um das Fundament und die Statik kümmerte. Er fügte noch lachend an, dass das, was heute unter der Erde ist und gar nicht mehr zu sehen ist, das Kostenintensivste des ganzen Projektes war.

 

Nachdem Vukasin Fischer in seiner Eigenschaft als Fachbereichsleiter Sport die Bedeutung der Boulderwand für die „Bewegte Pause“ als eine „riesen Bereicherung“ hervorhob und erklärte, dass die unterschiedlichen Farben der Stützen die verschiedenen Schwierigkeitsgrade kennzeichnet, führten die Schüler Cara, Alina, Falk und Nils geschickt und schnell ihr Können den anwesenden Gästen an der komplett zu umrundenden Boulderwand vor. Erwachsene zum Klettern zu überreden, gelang nur zögerlich. Reihum war die Ausrede, nicht das passende Schuhwerk zu tragen. Als dann aber die Erste den Anfang wagte, schlossen sich einige doch noch aus den Reihen der Erwachsenen mit ihren Kletterversuchen an. Der Vormittag klang bei einem anschließenden Umtrunk und Fingerfood gutgelaunt aus.

 

J.Burger (Mitglied des Fördervereins der Martin-Niemöller-Schule)