Hand aufs Herz an der MNS

Hand aufs Herz an der MNS


Zum dritten Mal innerhalb der letzten eineinhalb Jahre durften wir am 12.09.2018 den Verein Hand aufs Herz an der Martin-Niemöller-Schule begrüßen.

 

 

Das Team um Professor Joachim Ehrlich (Chefarzt der Kardiologie am JoHo, Wiesbaden) führte an diesem Tag die Schülerinnen und Schüler der neuen Einführungsphase in die Technik der Herzdruckmassage und die Nutzung eines Laiendefibrillators (AED) ein. Einen solchen AED bekam die MNS vom Verein vor rund eineinhalb Jahren gesponsert. Mit dabei waren auch bei dieser Runde Betroffene, die den Schülerinnen und Schülern ihr eigenes Schicksal eines Herzstillstandes berichteten. Auch Dieter Kürten, ebenfalls Mitglied des Vereins, ließ es sich nicht nehmen, seine Geschichte zu berichten.

 

 

Darüber hinaus erhielten die Schülerinnen und Schüler auch etliche fachliche Einblicke im Bezug auf die Arbeitsweise bzw. im Notfall Nicht-Arbeitsweise des Herzens. Im Gesundheitskonzept der MNS sind diese Schulungen der Einführungsphase durch den Verein zu Beginn der Einführungsphase vorgesehen, um perspektivisch zu erreichen, dass alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 2 im Umgang mit dem in der Schule vorhanden AED geschult sind.

 

 

Die Martin-Niemöller-Schule bedankt sich beim Verein Hand aufs Herz für die Durchführung des Kurses (https://www.verein-hand-aufs-herz.de/).

 

S. Röder