MNS-Schüler siegreich bei: präsentieren & gewinnen

MNS-Schüler siegreich bei: präsentieren & gewinnen


Die Schülerinnen und Schüler Serafina Schneiberg, Lara Weinsberg und Alioth Biemel (Q2) wurden am Mittwoch, den 16.05.2018, in den Verlagsräumen der Frankfurter Rundschau für ihre Arbeit zur City-Bahn Wiesbaden als eines von drei Gewinnerteams des Wettbewerbs „präsentieren & gewinnen" ausgezeichnet.

Der Oberstufenwettbewerb wird seit zwölf Jahren gemeinsam von der der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und der Frankfurter Rundschau für Schülerinnen und Schüler des Faches Politik und Wirtschaft ausgeschrieben. Im Zentrum stehen regionale, wirtschaftliche Themen, die in Form von Präsentationen eingereicht werden. In ihrer Arbeit untersuchte das Schülerteam des PoWi-Leistungskurses die Vor- und Nachteile der derzeit kontrovers diskutieren City-Bahn Wiesbaden aus ökonomischer, verkehrspolitischer und ökologischer Perspektive. Dabei überzeugte die prominent besetzte Jury das große Engagement und „Herzblut", das in der aspektreichen Arbeit zum Ausdruck komme.

Neben den als Prämie vergebenen Tabletcomputern wartet auf die Schüler noch ein besonderes Highlight: Sie werden am 11.6.2018 zwischen 14:30-16:30 Uhr ihre Arbeit an der Martin-Niemöller-Schule präsentieren und mit Experten aus Politik und Wirtschaft diskutieren. In diesem Rahmen wird ihre Arbeit außerdem von Laudator Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, gewürdigt. Interessierte der Schulgemeinde sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Wir gratulieren Lara, Serafina und Alioth zu diesem tollen Erfolg und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Präsentation!

(Dr. Benjamin Laqua)